Skip to content

Basketball Training: Übungen und Tricks für Sportbegeisterte

Basketball ist ein rasantes und spannendes Spiel. Es geht ständig hin und her, vorwärts, rückwärts. Es werden Körbe erzielt und Rebounds gemacht – sehr viel mehr als die Tore beim Fußball oder Eishockey. Knappe Spiele entscheiden sich oft erst beim Schlusssignal.

Klar, dass effektive Basketball Training Übungen für jeden Spieler die wichtigste Grundlage für erfolgreiche Matches bilden. Der Spieler muss

  • die Technik beherrschen,
  • konditionell stark und fit sein,
  • taktisches Verständnis fürs Spiel besitzen,
  • mental fokussiert agieren,
  • sowie medizinische Aspekte berücksichtigen,

ganz gleich, ob er Anfänger oder Profi ist.

Im Folgenden erhalten Interessierte eine Reihe an Tipps für die wichtigsten Basketball Training Übungen. DeineTeamwear bietet dazu die passenden Trikots und Sporthosen für perfekte Basketball Übungen. Natürlich individuell bedruckt oder beflockt. Zum Beispiel mit Vereinslogo vorn und Nummer auf dem Rücken.

Übrigens: Alle Trikots und Sport-Textilien von DeineTeamwear bestehen ausschließlich aus recyceltem Polyester sowie Meerespolyester, welches an Küsten als Plastikmüll gesammelt wird. Kurzum: Bei Basketball Training Übungen mit Kleidung von uns punkten Sie für Ihr Spiel und für die Umwelt.

Grundprinzipien des Basketball-Trainings

Die Grundlage für effiziente Basketball Training Übungen bilden diverse Prinzipien:

  • Progression und steigende Belastung
  • Individualisierung unter Berücksichtigung des Niveaus jedes Spielers
  • Variation und Abwechslung in den Übungen
  • Regelmäßigkeit und Kontinuität im Training

Progression oder progressive Belastung bedeutet, dass die Belastung während der Basketball Training Übungen schrittweise gesteigert wird. Die Übungen bzw. Einheiten werden intensiver, länger und komplexer. So verbessern die Spieler ihre Technik und vermindern das Verletzungsrisiko durch Überlastung.

Beim Individualisierungs-Training geht der Coach auf die unterschiedlichen Leistungs-Niveaus, Stärken, Schwächen und Lernfähigkeiten jedes Spielers einzeln ein. Durch Variation und Abwechslung in den Übungen gewinnt der Spieler an Vielseitigkeit. Er trainiert die Wurftechnik, das Passspiel, den Angriff, die Verteidigung und das Zusammenspiel im Team. Schließlich sollten die Basketball Training Übungen regelmäßig und kontinuierlich stattfinden, damit kein Leistungseinbruch stattfindet. Auch im Amateurbereich.

 

Sportmedizinische Aspekte

Die sportmedizinischen Leitlinien helfen, die Gesundheit zu schützen und Verletzungen zu vermeiden. Dies sind unter anderem:

  • Verletzungsprävention und Sicherheit
  • Aufwärmen und Cool-Down
  • Regeneration und Erholung

Um Verletzungen zu vermeiden, schadet ein Grundwissen zur Prävention nicht. Beim Training sollten sowohl Anfänger als auch Profis ihren Fokus auf einzelne Techniken legenund dabei stets geeignete Schuhe tragen. Das Warm-up vor dem Training steigert die Durchblutung und erhöht die Beweglichkeit. Das Abkühlen danach senkt die Herzfrequenz. Dadurch und durch Regeneration und Erholung wird Überlastung vermieden.

Technik- und Grundlagen-Training

Im Technik- und Grundlagen-Training bei den Basketball Training Übungen geht es um die fundamentalen Fähigkeiten am Ball:

  • die Verbesserung des Ballhandlings, des Handwechsels (links, rechts) und der eigenen Ballkontrolle
  • die „Kunst“ des Dribbelns und Passens
  • das zielgerichtete Passen, Werfen und Fangen
  • das Crossover von der rechten in die linke Hand, sprich wie man dribbelt, um den Gegner zu umspielen
  • das Üben der Wurftechnik, des Sprungwurfs und der Treffsicherheit – von Kasten über Korbleger bis zum Rebound
  • das korrekte Dribbling bzw. die Technik des Dribbelns, ggf. mit Hütchen
  • die Arbeit und Bewegung mit Beinen, Sprung und Füßen
  • die Koordination und Positionierung von Händen, Blick und Beinarbeit
  • das Antizipieren von Spielzügen
  • das Spiel der Positionen und der Blick für das eigene Team
  • das Verteidigen: die Kontrolle der Gegenspieler und das Verhindern von Würfen

Konditions- und Athletik-Training

Bei diesen Basketball Training Übungen geht es um Physis und Leistungsfähigkeit. Die Spieler trainieren ihre Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft, Sprungkraft, Agilität, Explosivität und Beweglichkeit. Durch Übungen wie Laufen oder Intervalltraining gewinnen die Spieler an Schnelligkeit und Kondition. Krafttraining hilft ihnen, explosiver zu agieren und ihre Sprungkraft zu erhöhen. Ihre Muskeln werden widerstandsfähiger. Um agiler, wendiger und reaktionsfähiger zu werden, üben die Spieler schnelle Antritte, Abbremsungen und Richtungswechsel.

Taktik und Spielverständnis

Die Basketball Training Übungen für Taktik und Spielverständnis umfassen ebenfalls mehrere Aspekte. Dabei werden Taktiken für Einzelspieler und Mannschaften, offensive Strategien und Spielsysteme sowie Taktiken Richtung Defense und Pressverteidigung gleichermaßen trainiert. Spieler sollten Richtungswechsel und andere Taktiken stets korrekt ausführen. Denn die Team-Taktiken bestimmen, wie Spieler im Team erfolgreich agieren – im Angriff wie in der Verteidigung. Die Spieler üben, wie sie Raum und Spielfeld am besten ausnutzen. Sie trainieren, wie sie Spielzüge ausführen und die Position wechseln.

Weitere Übungsinhalte widmen sich dem Spielverständnis. Trainierende lernen, das Spielgeschehen zu antizipieren, die Strategien des Gegners zu erkennen und schnelle Entscheidungen zu treffen. Das Spiel „lesen können“ – so lautet das Zauberwort. Das Trainingsziel sind Spieler, die sofort auf geänderte Spiel-Situationen reagieren und Blick für den freien Mitspieler haben. Sie erkennen Vorteils-Situationen und nutzen sie aus. Gegnerische Aktionen blockieren sie schnell und greifen sofort ein.

Mentaltraining und Mentale Stärke

Hier geht es nicht um den Ball, ums Springen oder um Drills und Dribblings – sondern um Psychologie. Die „Kraft im Kopf“ und im Geist! Für Konzentration auf dem Spielfeld sind Basketball Training Übungen für mentale Stärke, Selbstvertrauen, Konzentration sowie Druck- und Stressbewältigung besonders wichtig. Hier arbeiten die Spieler mit Bildern im Kopf statt mit Ball, Körben und Beinen. Sie stellen sich vor, wie sie Spielzüge gestalten, Treffer erzielen und mit anschließendem gegnerischem Druck am besten klarkommen. Dies hilft ihnen, mit gutem Gefühl und positivem Denken ins nächste Spiel zu gehen.

Trainer müssen ihren Spielern auch Selbstvertrauen vermitteln. Wer in der „Angst zu verlieren“ gefangen ist und nicht an sich selbst glaubt, gibt das Spiel schon im Kopf verloren. Wichtiger Bestandteil des Mentaltrainings sind Techniken zur Stressbewältigung. Jeder Spieler muss auch unter Druck den rechten Durchblick behalten und fokussiert reagieren. Konzentrationstraining schließlich hilft, im ganzen Spiel die Aufmerksamkeit aufrechtzuerhalten und Ablenkungen zu reduzieren.

Wer all diesen Richtlinien folgt, legt den Grundstein für erfolgreiche Basketball Training Übungen.

Jetzt Angebot anfordern!

Jetzt Angebot anfordern!