Skip to content

Sportbekleidung aus recycelten Plastikflaschen

Nachhaltige Sportmode aus Meeres-Polyester

Nachhaltigkeit in vielen Bereichen wird in der heutigen Zeit immer wichtiger.
Gerade in Sachen Umweltschutz kann hier jeder seinen Teil beitragen. Wir tun
das mit nachhaltiger Sportbekleidung. 

Doch was versteht man darunter?

Laufshirt aus Meeresplastik

Stoffe aus recyceltem Meeres-Polyester

Reinigung der Weltmeere

Durch den Kauf des Laufshirts Ocean unterstützen Sie die Initiative SeaQual, die sich weltweit für die Reinigung der Weltmeere einsetzt.

Recycling des Plastikmülls

Das gewonnene Plastik wird recycelt. Es entstehen neue Polyesterfasern, die zu hochfunktionalen, atmungsaktiven Stoffen verarbeitet werden.

Produktion in Europa

Die Stoffe werden innerhalb Europas bedruckt und genäht. Es entsteht ein individuelles, schnelltrocknendes Funktionsshirt mit leichtem Tragegefühl.

So schützen wir die Umwelt

Wir stellen unsere nachhaltige Sportmode, wie T-Shirts oder Shorts, aus Meeres-Plastik her und schonen so Umwelt und Ressourcen. Herkömmliche Polyester werden aus Erdöl gewonnen, einem fossilen Brennstoff, der die Umwelt belastet. Wir dagegen nutzen Altplastik und Industriemüll, welcher in unseren Weltmeeren gesammelt wird. 

Dadurch entlasten wir die Meere, schützen die darin lebenden Tiere und sorgen für mehr Sauberkeit. Gleichzeitig können wir den gesammelten Müll zudem sinnvoll einsetzen. Heraus kommt unsere nachhaltige Sportkleidung, die herkömmlichem Polyester in nichts nachsteht.

Recycelte Sportbekleidung von DeineTeamwear.de

Schätzungen zufolge werden weltweit jede Minute eine Million Plastikflaschen verkauft.

Genau hier setzen wir mit der Reproduktion von rPET mit unserer individualisierten Teambekleidung an. rPET ist die Abkürzung für rezykliertes Polyethylenterephthalat (oder recyceltes Polyester).

Recyceltes Polyester entsteht durch die Reinigung der Plastikflaschen, das Schreddern und die Weiterverarbeitung zum Stoff.

Für jedes recycelte T-Shirt, das wir herstellen, verwenden wir ca. sieben Plastikflaschen wieder und verhindern so, dass sie weiterhin auf Mülldeponien oder in unserer Umwelt landen.

Weshalb Sie auf unsere nachhaltige Sportmode vertrauen können

Nachhaltigkeit und Funktionalität muss sich nicht ausschließen. Wir achten im Herstellungsprozess unserer Kleidung für Yoga oder Outdoor Sportarten auch auf soziale Aspekte, wie eine faire Bezahlung und geregelte Arbeitszeiten. Darüber hinaus möchten wir Ressourcen schonen und gezielt einsetzen. 

Dennoch erreicht unsere faire und umweltfreundliche Sportmode eine hohe Qualität. Wir stellen unsere nachhaltige Sportmode in Europa her und möchten damit auch einen geringeren CO2-Ausstoß erreichen. Auf den Einsatz von Chemikalien verzichten wir ebenfalls. Sie finden bei uns eine große Auswahl an nachhaltiger Mode für Yoga und andere Sportarten und leisten so einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit.

Wie funktioniert der Recyclingprozess?

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Vimeo. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

kurz und knapp:

Recycling PET Flasche

Trennung der Kunststoffe

Ein Flotations- und Trennverfahren trennt die verschiedenen Kunststoffarten.

Flocken werden hergestellt

Die ausgewählten Polyethylenterephthalat-Materialien (PET) werden dann zu Flocken verarbeitet.

Einschmelzen der Flocken

Die Flocken werden gereinigt und anschließend geschmolzen.

Erste Garne werden gezogen

Aus dem geschmolzenen Polyester werden Filamentgarne gezogen.

Saubere, feine Fasern

Das Ergebnis ist ein sauberer, wertvoller und recycelter Rohstoff, der sich perfekt für die Herstellung von Textilgeweben eignet.

Ein neuer Stoff entsteht

Die rohen Filamentgarne werden zu Garn gesponnen und schließlich zu einer Vielzahl verschiedener Stoffe gewebt.

Recyceltes Polyester – für unsere Umwelt

Das spricht für recyceltes Polyester

Weniger Müll

Durch die Verwertung recycelter Plastikabfälle aus den Ozeanen verwerten wir bestehende Materialien sinnvoll weiter. Es muss weniger neu hergestellt werden und die Meere werden gereinigt.

Weniger CO2

Produkte aus recycelten Plastikabfällen verbrauchen in der Herstellung weniger Rohöl. Dadurch entstehen weniger Treibhausgase.

Spart Energie

Bekleidung, die weniger Energie im Herstellungsprozess verbrauchen, unterstützen den Umweltschutz.

Shirt_recycled

Nachhaltige Sportmode – die Vorteile überzeugen

Genauso wie normaler Polyester ist unsere Sportkleidung aus recycelten Materialien

  • atmungsaktiv
  • schnelltrocknend
  • weich und
  • angenehm zu tragen.

Daneben spielt aber bei uns der Umweltgedanke eine wichtige Rolle.
Sieht man sich die Vorteile an, die sich daraus ergeben, überzeugt das Material zu 100 %:

  • Meeres-Plastik wird an Stränden gesammelt und dann sortiert.
  • Das Sortieren und die Produktion für unsere nachhaltige Sportkleidung finden in Europa statt, was den CO2-Ausstoß weiter senkt.
  • So entsteht nicht nur hochwertiges, umweltschonendes Material, sondern wir können auch auf das Problem des Plastikmülls in den Weltmeeren aufmerksam machen.
  • Durch das Sammeln und Weiterverwerten von Plastikmüll aus den Meeren schützen wir auch die Tiere, die in den Meeren und an den Stränden leben.
  • Wir achten auf die Herstellung unter fairen Arbeitsbedingungen und stellen unsere Kleidung in kontrollierten Produktionsstätten her.

Haben Sie Fragen zur Herstellung oder zu unserer nachhaltigen Sportbekleidung?

Melden Sie sich gerne bei uns telefonisch oder per E-mail. Wir beraten Sie gerne.

Kundenservice DeineTeamwear

Wie entstehen die nachhaltigen Stoffe aus Meeresplastik von DeineTeamwear.de?

In unseren Weltmeeren landen täglich enorme Mengen an Plastikmüll. In Zusammenarbeit mit den Organisationen SeaQual und Ocean Balance möchten wir dem entgegensteuern, indem wir die Meeresabfälle wiederverwerten und dadurch unsere Umwelt und den Lebensraum vieler Säugetiere schützen.  Doch wie genau funktioniert das?

Die Hauptquelle für die Stoffe sind wiedergewonnene Kunststoffe, Wasserflaschen oder auch Fischernetze, die aus dem Pazifischen Ozean, aus recycelten Industrieabfällen und aus dem Indischen Ozean sowie an der Küste aus organisierten Säuberungsaktionen stammen. Die Meeresabfälle werden dann zu einer zertifizierten Recycling- Anlage gebracht.

Reinigung unserer Meere von Plastik

Plastik wurde Mitte der 1950er Jahre eingeführt. Seitdem sind über 8,3 Milliarden Tonnen des Kunststoffs entstanden. Schätzungen gehen davon aus, dass 4,6 Milliarden Tonnen davon auf Mülldeponien oder in der Umwelt gelandet sind. Jedes Jahr gelangen zudem acht Millionen Tonnen Plastik ins Meer und werden dort zu einer Gefahr für Umwelt und Tiere.

Im nächsten Jahr werden wohl wieder 350 Millionen Tonnen Plastik verbraucht. Davon könnte schon jetzt ein großer Teil aus Meeres-Plastik stammen. Wären dies nur fünf Prozent, so wären schon jetzt 17,5 Millionen Tonnen Plastik weniger in den Ozeanen.

Aktuell landet 90 Prozent des Plastikmülls früher oder später im Meer. Daher arbeitet SeaQual daran, Müll und andere Abfälle aus Fischernetzen zu sortieren und zu reinigen. Dieser Kunststoff würde andernfalls zu Mikroplastik zerfallen und in die Nahrungskette gelangen. Fische fressen diese sehr kleinen Plastikteile, die früher oder später dann auch wieder auf unseren Tellern landen. Die Folgen dieser Entwicklung beginnen Wissenschaftler erst nach und nach zu verstehen.

Immer mehr Marken verpflichten sich zu umweltfreundlicheren Produktionsansätzen und verwenden zu 100 Prozent recycelten Kunststoff. Unser Partner SeaQual hat es sich zur Aufgabe gemacht, unsere Ozeane, die für das Leben auf der Welt von unermesslicher Bedeutung sind, von Plastik zu befreien. Damit geht die Organisation noch einen Schritt weiter als andere Organisationen. Sie nutzt nicht nicht nur wiederverwertbares Plastik, sondern arbeitet auch daran, die Meere von Müll zu reinigen. Schon bald könnte wiederverwertetes Meeres-Polyester einen Teil des recycelten Kunststoffs ausmachen.

Abfälle reinigen und recyceln

Im Auftrag der Organisation sammeln und reinigen Fischer Abfälle aus dem Meer, darunter neben PET auch beispielsweise Metall, Gummi oder Glas. Aus den PET-Abfällen entsteht dann SEAQUAL™ FIBER. Für ein Kilo SEAQUAL™ FIBER wird ein Kilo Meeresabfall gesäubert. Auch PP- und PA-Abfälle werden gereinigt und weiterverarbeitet.

SEAQUAL™ FIBER besteht zu zehn Prozent aus gereinigten und wiederverwendeten Meeresabfällen und zu 90 Prozent aus recycelten Flaschen. Diese Zusammensetzung ist derzeit ideal, um einen großen Teil des Mülls im Meer nochmals zu verwenden und daraus hochwertige Fasern zu spinnen, die dann herkömmliches Polyester ersetzen. Aktuell stammt ein Großteil der Fasern aus dem Mittelmeer und aus dem Atlantik. SEAQUAL™ FIBER selbst wird in Spanien hergestellt. In Zukunft sollen weltweit sechs Plattformen an wichtigen Standorten entstehen.

SeaQual nutzt ein nachhaltiges und hochwertiges Verfahren, bei dem Polymer aus recycelten Flaschen gewonnen wird. Diese werden zu Garnen gesponnen, die die gleichen technischen Eigenschaften aufweise wie normales Polymer. Das Verfahren schont die natürlichen Ressourcen und reduziert Müll sowie die Produktion von Treibhausgasen. Auch die Verschmutzung von Mülldeponien wird so verringert.

Ein Kilo SEAQUAL® YARN kann den Müll in unseren Meeren um 600 Gramm bis ein Kilo reduzieren. Dieses Verfahren stößt 32 Prozent weniger CO2 aus als vergleichbare Produkte und Herstellungsverfahren. Zudem ist SEAQUAL® YARN mit dem Global Recycled Standard zertifiziert.

Dies ist jedoch nur ein Projekt, um gegen die Verschmutzung mit Plastik in den Ozeanen vorzugehen. Daher unterstützt SeaQual weitere Projekte. Das Ziel ist, eine Kreislaufwirtschaft aufzubauen, bei dem durch Recycling neue Produkte
für den Alltag entstehen.

Weitere Vorteile während des Sports

Unsere Teamwear punktet nicht nur durch den Faktor Umweltfreundlichkeit. Das Material ist atmungsaktiv und trocknet besonders schnell. Das macht unsere Laufshirts auch während längerer körperlicher Tätigkeiten zu beliebten Begleitern. Ihr integrierter UV-Schutz macht sie auch für Veranstaltungen im Sommer höchst attraktiv. 

Wichtige Fakten unseres Ocean Gewebes

  • Durch den Einsatz unserer Recycling-Kunstfasern wird 86% weniger Wasser benötigt als bei der Herstellung von Sportkleidung aus normalem Polyester.
  • Dadurch können wir so viel Wasser sparen, wie eine Person für 5 Tage zum Leben
    benötigt.
  • Die Herstellung der Stoffe für unsere Outdoor-Mode verbraucht 70% weniger Energie im Vergleich zur Herstellung von normalem Polyester.
  • Die CO2-Emissionen bei der Herstellung von Ocean Stoffen sind um 75% geringer.
  • Zum Beispiel entspricht ein Longsleeve aus Meerespolyester in etwa 13 x 2 Liter recycelten PET-Flaschen.
  • Dank der Verwendung von Ocean Gewebe können wir Mülldeponien und Ozeane von Plastik befreien und natürliche Ressourcen schonen.

Wie nachhaltige Sportmode hergestellt wird

 Für unsere nachhaltige Sportswear sind die Rohstoffe bereits vorhanden und schwimmen als Abfall in den Meeren herum. Diese werden gesammelt und nach verschiedenen Kunststoffarten getrennt. Die ausgewählten PET-Materialien werden zu Flocken verarbeitet, gereinigt und geschmolzen. Daraus werden nun Garne gezogen, wodurch die Herstellung nachhaltiger Sportbekleidung nur noch ein Kinderspiel ist. DeineTeamwear.de arbeitet dabei mit Ocean Balance und SEAQUAL zusammen. Die Endprodukte, wie Laufshirts, Fußballtrikots, Radsportbekleidung und Teambekleidung, haben genau dieselben positiven Eigenschaften wie herkömmliche Polyester.

Welche Funktionalität hat unsere nachhaltige Sportbekleidung?

Zum Fahrradfahren, zum Yoga oder zum Joggen suchen viele Sportler die ideale Sportmode, die atmungsaktiv und angenehm auf der Haut sein soll. Darüber hinaus soll die Sportmode auch vor Wind und Wetter schützen, sodass Joggen auch bei Regen problemlos möglich ist. Im Winter hält eine gute Trainingsjacke warm, während sie im Sommer idealerweise die Wärme abhält und kühlt. Zudem sind gerade beim Sport Kleidungsstücke gefragt, die sehr leicht sind und bei der Bewegung nicht als störend empfunden werden.

Darüber hinaus legen immer mehr Sportler Wert auf Nachhaltigkeit und den Verzicht auf Chemikalien im Herstellungsprozess und wollen mit gutem Gewissen Kleidung aus fairer Produktion bei einem nachhaltigen Label kaufen. Oftmals ist es aber so, dass gerade bei besonders funktioneller Outdoor-Bekleidung viel Chemie eingesetzt wird und die Entstehung damit wenig umweltfreundlich ist. Auch soziale Aspekte, wie gute Arbeitsbedingungen im ganzen Herstellungsprozess werden vielen Sportlern beim Kauf ihres Yoga-Outfits oder der Kleidung für die Fitness immer wichtiger.

Was zeichnet unsere nachhaltige Sportmode aus?

Wir führen passende, fair produzierte Sportbekleidung für die unterschiedlichsten Sportarten – von Joggen über Yoga bis Fußball. Unsere Kleidung aus fairer und umweltfreundlicher Herstellung ist natürlich auf die Bedürfnisse der einzelnen Sportarten perfekt abgestimmt. Hosen finden Sie bei uns ebenso wie T-Shirts oder Trikots. Eine Besonderheit ist, dass Sie Ihre Teamwear ganz nach Ihren Wünschen gestalten können und für Ihre Sportgruppe oder Ihren Verein passende Sportbekleidung in den Vereinsfarben erhalten.

Unsere Designer helfen Ihnen gerne bei der Gestaltung Ihrer individuellen, nachhaltigen und fairen Kleidung für den Sport mit Vereinslogo oder Spielernamen. Zudem ist unsere faire Sportmode atmungsaktiv und aus einem Gewebe, das sehr schnell trocknet. Erwachsene und Kinder finden bei uns faire Sportbekleidung in der passenden Größe. Die Lieferzeit für unsere individuelle und nachhaltige Sportmode beträgt in der Regel drei bis vier Wochen.

So kann das ganze Team in nachhaltiger und fairer Kleidung gemeinsam auf dem Fußballplatz stehen oder zum Firmenlauf antreten. Sie können unter anderem selbst entscheiden, ob sie ein einfarbiges oder gemustertes T-Shirt suchen oder ob ein Sponsorenlogo aufgedruckt werden soll. Dank unserer kurzen Transportwege können wir auch hier auf einen nachhaltigen Lieferprozess achten.

Unsere recycelten Stoffe sind sehr weich und funktionell sowie mit allen Eigenschaften ausstattet, die für den professionellen Sport notwendig sind. Neben Yoga-Kleidung lässt sich übrigens auch ein Sport-BH fair und nachhaltig herstellen, beispielsweise aus Bio-Baumwolle. Der Tragekomfort ist hoch und der Stoff nimmt Feuchtigkeit gut auf. Die Feuchtigkeit wird zudem nach außen abgegeben, was einen temperaturausgleichenden und antibakteriellen Effekt hat. Der Stoff trocknet schnell und kühlt beim Sport. Wir arbeiten zudem mit einem strapazierfähigen 2-Wege-Stretchgewebe. Daher ist der Stoff sehr griffig und flexibel, was beim Sport ein großer Vorteil ist.